Erst das Tanbur-Konzert, dann das Atelier

28/02/2018

Tanbur, eine aktuell besonders in der Türkei verwendete Langhalslaute, gehört zu den traditionellen türkischen Musikinstrumenten. Zu Gast war der berühmte Tanburist Murat Aydemir, der erst mit einem Konzert begeisterte und anschließend im Atelier die Tanbur vorstellte.

Murat Aydemir stellte berühmte Stücke wichtiger historischer Komponisten, wie Tanburi Cemil Bey, Zeki Mehmed Ağa, Şerif Muhiddin Targan, Refik Fersan und Mesut Cemi vor. Er informierte auch über das "Istanbul-Musik-Tanbur Dreieck".

In seiner kurzen Dankensrede am Ende seines Konzerts erklärte er noch einmal , dass er sehr stolz darüber sei, in der Anwesenheit von Kölner Kulturliebhabern zu sein und bedankte sich herzlich beim Yunus Emre Enstitüsü für ihre Verantwortung und ihr Engagement.

Im Tanbur-Atelier, in Zusammenarbeit von Aydemir und anderen Tanbur-Kandidaten, wurde über zwei Tage mit einem vielfältigen Programm gestaltet. Es wirkten neben Murat Aydemir 13 weitere Teilnehmer mit und erhielten zum Abschluss auch ein Teilnahmezertifikat. 

Außerdem wurden beim Atelier auch die Wartung und Reparatur von Musikinstrumenten unternommen, die der Instrumentenproduzent Mustafa Gencer durchgeführt hat. Er war persönlich aus Istanbul für die Veranstaltung angereist und nahm ebenfalls am Atelier teil.