Eine Zeitreise durch Istanbul an Kölner Grundschulen

08/06/2018

An Kölner Grundschulen führt das Yunus Emre Enstitüsü Köln zweisprachige Lesungen zu dem deutsch-türkischen Werk von Betül Sayin ‚Mert und der wundersame Fes‘ durch. Das Werk nimmt mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte Istanbuls, die die Kinder in fünf verschiedenen Epochen in zwei Sprachen kennenlernen.

Die Lesegruppe des Instituts besucht die Grundschulen und liest sowohl auf Deutsch als auch auf Türkisch vor. Die Illustrationen zum Buch werden dabei projiziert, sodass die Kinder die Geschichte Istanbuls auch bildlich verfolgen können. Musiziert wird zwischen den Epochen von einem Musiker auf der orientalischen Kastenzither (Kanun).

Bisher fanden die Lesungen an der GGS Nußbaumerstr., zum Kindertag am 23. April in der GGS Alzeyer Str. sowie im Juni in der KGS Portzenacker und Michael-Ende-Grundschule statt. Interessierte Schulklassen können weiterhin per E-Mail unter koln@yee.org.tr eine Anfrage stellen und sich anmelden.

Zum Buch

Mert und der wundersame Fes-Eine Reise durch die Zeit in Istanbul

Mert und der wundersame Fes ist eine märchenhafte Zeitreise durch die lebendige Großstadt im Vorderen Orient. Der kleine Mert mit den roten Haaren findet in der Truhe seiner Großmutter ein Fes (Filzhut), womit er eine Zeitreise ins Istanbul im Osmanischen Zeitalter macht. Es wird die Geschichte von Kindern aus den verschiedenen Epochen Istanbuls erzählt: die Römerzeit, das Zeitalter der Byzantiner und zuletzt die Steinzeit.