Moderne Grenzgänger - Erci Ergün und CARTEL

Yazıcı-dostu sürüm

Im Kültür TV-Livestream des Yunus Emre Enstitüsü Köln war diese Woche der Künstler und Produzent Erci Ergün zu Gast. Bekannt unter dem Künstlernamen Erci E. war Erci Ergün Mitglied der ehemaligen Hip-Hop-Gruppe CARTEL, die mit ihrer Musik Mitte der 90er Jahre die Musikszenen in Deutschland und in der Türkei grundlegend prägte.

 

CARTEL legte nicht nur den Grundstein für die Entstehung der Rap-Kultur in der Türkei, sondern brachte in seinen Texten unbeachtete Themen von Deutschtürken in Deutschland im Rahmen von gesellschaftlicher Ungleichheit und Diskriminierung zum Ausdruck.

 

Der Zusammenschluss spielte auch eine identitätsstiftende Funktion für deutsch-türkische Jugendliche, was Erci Ergün im Kültür TV anriss. Im Livestream ging Erci Ergün weiter auf Migrationsthemen ein, sprach über die Problematik der verzerrten Darstellung von Migranten in Massenmedien und appellierte daran, kulturelle Vielfalt als Bereicherung anzuerkennen.

 

https://youtu.be/JGkIMWrSJqQ

 

Diğer Etkinlikler

Der „Design Deinen Mokka“-Wettbewerb ist beendet! Die Gewinner*innen des digitalen Design-Wettbewerbs wurden im Kültür...

Mit einem Livestream zum Thema „Reich der Liebe“ erinnerte das Yunus Emre Enstitüsü Köln an Yunus Emre und Meister...

 

Im Kültür TV-Livestream des Yunus Emre Enstitüsü Köln war diese Woche Ekrem Işın vom Istanbul Research...

Poesie aufgefasst als eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen ermöglicht gegenseitiges Verständnis und...