"Sehende Augen-Gören Gözler" Fotografien aus Köln und Istanbul

03/12/2018

Im Yunus Emre Enstitüsü Köln fand die Eröffnung der Fotoausstellung ‚Sehende Augen-Gören Gözler‘ in Kooperation des Yunus Emre Enstitüsü Köln mit dem Städtepartnerschaftsverein Köln-Istanbul und der Unterstützung der Stadt Köln statt. Ausgestellt wurden Werke zu dem Alltag aus Köln und Istanbul von den Kölner Fotografen und Künstlern Wolfgang Rieger, Harald Schwertfeger, Holger Schnapp und von dem 2016 verstorbenen Istanbuler Künstler Tuna Yılmaz. Die Fotografien wurden während verschiedener Kurzaufenthalte der Kölner Fotografen in Istanbul aufgenommen und kamen mit den Bildern von Tuna Yılmaz zusammen. Die Werke der Ausstellung wurden unter dem Motto ‚Wasser, Strasse, Farbe, Spuren‘ gestaltet.

Die Eröffnungsrede des Abends hielt Dr. Ralf Heinen, Bürgermeister der Stadt Köln, und erklärte, dass die Stadt Köln Veranstaltungen, die den Kunst- und Kulturaustausches der beiden Städte fördern, gerne unterstützt. Barış Ceyhun, Kölner Generalkonsul der Türkei, dankte den beteiligten Künstlern und Institutionen für den kulturellen und künstlerischen Austausch.

Künstler Sabri Uysal begleitete die Ausstellung mit den Klängen der Bağlama. Die anwesenden Gäste hoben die wichtige Rolle der Kunst bei der Bewahrung von Freundschaften in Zeiten der Spannung hervor. Den Gästen wurden Spezialitäten aus der türkischen Küche serviert.

Das YEE Köln fördert den kulturellen Austausch und die deutsch-türkischen Beziehungen mit Kunst- und Kulturveranstaltungen. Gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsverein Köln-Istanbul setzte sich das YEE bereits im letzten Jahr und im Laufe dieses Jahres kooperativ mit verschiedenen Veranstaltungen für die Freundschaft der beiden Städte eingesetzt. Die Fotografien können noch bis Jahresende im YEE Köln von 10-18 Uhr besucht werden.